Förderverein Theater Lünen e.V.
Förderverein Theater Lünen e.V.

Stream: "Singvögel und Raben"

Im Februar 2021 gab es zum ersten Mal in der Geschichte des Heinz-Hilpert-Theaters einen Stream: Die Uraufführung "Singvögel und Raben waren auch nicht mehr da" des artENSEMBLE THEATERs, eine Dramatisierung des Augenzeugenberichtes von der ersten Explosion einer Atombombe über Hiroshima von Shigemi Ideguchi, wurde an zwei Wochenenden von über 1750 Zuschauer*innen im gesamten deutsprachigen Raum, in Japan, GB und USA angeklickt.

 

Ein toller Erfolg dieser Kooperation zwischen Kulturbüro Lünen, Stadt Lünen und dem Förderverein Theater Lünen e.V., der diesen Stream finanzierte. Die filmische und technische Umsetzung des Streams lag bei Michael Kupczyk / Greenkeeper Filmproduktion.

 

Die Produktion "Singvögel und Raben waren auch nicht mehr" ist eine Koproduktion des Kulturbüros Lünen mit dem artENSEMBLE THEATER, gefördert aus Mitteln des Kultursekretariats NRW Gütersloh im Rahmen des Förderprogramms für Bespieltheater "Heimwärts".

 

Ein gelungener Auftakt im Spannungsfeld zwischen analogem Theater und Digitalität!

Shigemi Ideguchi mit seiner Enkelin und Übersetzerin des Textes, Rima Ideguchi.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Förderverein Theater Lünen e.V.